Zahnerhaltung

Sollte es trotz ausgiebiger Prophylaxe-Maßnahmen oder es zum Beispiel durch einen Sturz zu Zahnhartsubstanzverlust gekommen sein, gilt unsere ganze Aufmerksamkeit dem Zahnerhalt, denn es gibt nichts Besseres als Ihren eigenen Zahn. Deshalb geben wir uns alle erdenkliche Mühe Ihre Zähne zu erhalten.

Als einfachste und preiswerteste Möglichkeit kommt hierbei eine plastische Füllung in Betracht, die aus Amalgam, heute nur noch selten gewünscht, aus Zement oder aus zahnfarbenem Kunststoff sein kann. Solch eine Füllung ist relativ schnell angefertigt und genügt durchschnittlichen Anforderungen und Belastungen. Wer höhere oder höchste Ansprüche an die Wiederherstellung der eigenen Zahnstrukturen hat, wählt daher statt einer herkömmlichen Füllung ein sogenanntes Inlay, das aus Gold oder aus Vollkeramik sein kann. Dieses wird nach Präparation und Abdrucknahme in einem zahntechnischen Meisterlabor hergestellt und anschließend in den Zahn einzementiert bzw. eingeklebt.

Bei umfangreicheren Zahndefekten reicht oftmals eine Füllung oder ein Inlay zur Stabilisierung eines Zahnes nicht mehr aus. Sodass in diesem Fall zum Zahnerhalt eine Krone angefertigt werden muss. Eine solche Krone wird, ähnlich dem Inlay, nach Abdrucknahme in einem Labor angefertigt und danach im Mund einzementiert oder eingeklebt. Als Materialien kommen hier sogenanntes NEM (nicht Edelmetall), was ein silbernes blechartiges Aussehen hat und relativ preiswert ist, ferner Gold und als optimaler Werkstoff Vollkeramik, der dem versorgten Zahn, das Aussehen eines natürlichen gesunden Zahnes verleiht, zum Einsatz.

Falls durch Karies oder einen Sturz der Zahnnerv in Mitleidenschaft gezogen wurde, können wir sehr oft auch einen solchen noch erhalten und retten, indem man eine Wurzelkanalbehandlung durchführt. Hierbei wird das erkrankte oder verletzte Nervgewebe sorgfältig entfernt, der Wurzelkanal gereinigt und schließlich mit einem speziellen Füllungsmaterial aufgefüllt. Besonders schonend geht das mit der hochmodernen in unserer Praxis installierten Reciproc-Vorgehensweise, die wir Ihnen gerne als Alternative zum herkömmlichen Behandlungsverfahren anbieten.

Wie Sie sehen bietet Ihnen die moderne Zahnheilkunde in unserer Praxis eine Fülle von Möglichkeiten Ihre Zahnsubstanz erhalten zu können.

© 2020 Die Zahnärzte Rheingau

Reuter_Sept_2019_1420